NEWS
Thumbnail
verschoben

Der PunkOiRama Zug nimmt fahrt auf 😉 wieder 2 neue/alte BestĂ€tigungen fĂŒrs kommende Jahr ! Punks&Skins gemeinsam die ganze Bande ! Oi! (grĂŒĂŸe nach Altdöbern)

#
Thumbnail
verschoben

Wir haben bis zuletzt gehofft. Traurigerweise mĂŒssen Wir euch nun mitteilen das auch das PunkOiRama auf 2021 verschoben werden muss! Die Behörden haben festgelegt das bis 31.08. keine Festivals oder Konzerte stattfinden werden.Tickets behalten natĂŒrlich Ihre GĂŒltigkeit. Wir versuchen sĂ€mtliche Bands die dieses Jahr geplant waren im NĂ€chsten Jahr wieder mit im LineUp zu haben! Da Wir ja wie Ihr vermutlich wisst dies hier „Nur“ als Hobby betreiben und daher keine laufenden Kosten haben. Werden wir auch kein Spendenkonto oder Ă€hnliches einrichten. Da aber nun schon einiges fĂŒr Flyer Plakate Banner sowie andere Werbung und Druckartikel investiert wurden, wĂ€re es sehr schön wenn ihr euer Ticket einfach fĂŒrs nĂ€chste Jahr behaltet und zum feiern noch ein paar Freunde mitbringt 😉 Wer sein Ticket dennoch zurĂŒck geben will kann dies selbstverstĂ€ndlich auch tun. An diejenigen unter euch die dennoch gerne fĂŒr den Erhalt der Subkultur ein paar Euros in den Pott hauen möchten und können. Den möchten wir folgendes ans Herzlegen. In Cottbus gibt es ja noch den Muggefug e.V. Ohne das Muggefug hĂ€tte es nie ein PunkOiRama gegeben dies ist eine Verein mit Mitgliedern aus Leidenschaft und Überzeugung die einfach nur Konzerte und Partys und ja... auch Kino ,) (grĂŒĂŸe an Klaus und die restliche BTUnikino Truppe) machen wollen. Einfach weil se Bock darauf habe und nicht weil irgend wer dafĂŒr Geld bekommt sondern einfach nur just for fun bzw. fĂŒr die Subkultur! Und solch ein kleiner Laden der sich sonst mit geilen Oi!, Metal, Grindcore, Punk, Ska und und und Konzerten ĂŒber 25 Jahre lang irgend wie Überwasser halten konnte, darf nun plötzlich Monate lang nichts mehr machen! und dennoch laufende Kosten zutragen hat ( Miete, Strom, Versicherungen, Gema, Steuern
...) der Verein hat das Geld viel viel nötiger als Wir vom PunkOiRama. Daher wendet euch direkt an den Verein fĂŒr Spenden oder macht bei der der Gofundme Aktion mit! https://www.gofundme.com/f/kompensation-der-schliessung-wegen-corona?sharetype=teams&member=3970320&utm_medium=copy_link&utm_source=customer&utm_campaign=p_na+share-sheet&pc_code=ot_co_dashboard_a&rcid=fdc0709a28784459adce0344c3850f4d&fbclid=IwAR2fOW5GmWF8Zl_x-w4AVHKMULkDX7ilQjNFM2X4DpT64KxmaqsbfaJwa7s Nun genug davon. Wir halten euch jedenfalls auf dem Laufenden wie es 2021 weitergehen wird. Lasst den Kopf nicht hĂ€ngen wir tun es auch nicht und vorallem bleibt Gesund ! Eure Ramas !

#
Thumbnail
Fruehjahrsputz

Noch sind wir guter Hoffnung das wir ende Juli das Festival wie geplant durchfĂŒhren können daher haben wir Heute auch schon ein paar kleine Renovierungsarbeiten auf dem GelĂ€nde begonnen. Da die BegrĂŒĂŸung vor der BĂŒhne war einfach nur Traumhaft war wollen wir euch dies nicht vorenthalten

Thumbnail
tickets auf punk.de

So liebe Gemeinde erst mal willkommen in 2020 ;) Nachdem nun alle Feiertage geschafft sind und auch Hauptberuflich die schlimmsten Arbeitstage durch sind, können wir uns nun endlich wieder angemessen um Herzensangelegenheiten kĂŒmmer. Aber ganz Festival faul waren wir nun nicht und ihr ja auch auch nicht. Wir sind nĂ€mlich sehr erfreut mitteilen zu können das die 50er Auflage T-Shirt und Ticket nun Ausverkauft sind! Einen Riesendank nochmals an David von Laketown Records. FĂŒr den geilen Shirtdruck. Es wird selbstverstĂ€ndlich weiterhin VVk Tickets bei uns und bei Laketownrecords im Onlineshop geben. Des weitern dĂŒrfen wir mitteilen das ab sofort auch E Tickets ĂŒber punk.de fĂŒr euch online zu VerfĂŒgung stehen! Im Pavlov Dresden und im Karli Cottbus gibts es weiterhin die Hardtickets vor Ort ohne irgend welche Online-dienste ;). bis demnĂ€chst Oire Ramas.

Thumbnail
bandupdate ohl

OHL wurde im Januar 1980 von Deutscher W (Deutscher W steht fĂŒr „Deutscher Widerstand“, der Bewegung, die sich im 3. Reich gegen die Nazidiktatur stellte - siehe Geschwister Scholl / die weiße Rose) in Leverkusen gegrĂŒndet und war eine Punkband der aller ersten Stunde. Von Anfang an ging die Band konsequent ihren eigenen Weg und bestach durch ihre kompromisslose Art, die Dinge beim Namen zu nennen. Wild und unangepasst hatten OHL schnell eine große Fangemeinde um sich gescharrt, die immer zur Band stand und auch wesentlichen Anteil daran hat, dass OHL auch heute noch fĂŒr Unruhe sorgt. OHL lĂ€sst sich seit fast vier Jahrzehnten in keine Schublade stecken und Dank ihrer Texte und Musik sind sie auch noch heute eine Band, die sich keinem Modetrend oder irgendeinem szenetauglichen Gehabe unterwirft. Bis 1986 veröffentlichte die Band fĂŒnf Alben. Die Titel, der heute zu Höchstpreisen gehandelten VinylraritĂ€ten standen fĂŒr die progressive Musik und die aggressiven Texte, die auch heute noch das Markenzeichen von OHL sind. 1987 liess Deutscher W, gelangweilt und genervt von der Intoleranz und der UnfĂ€higkeit der sogenannte Szene zu Selbstkritik die Band ruhen und widmete sich seinem Studium der Psychologie in Trier. Trotz stĂ€ndiger Konzertanfragen und ReunionwĂŒnsche von Fans und Plattenfirmen, dauert es fast vier Jahre bis OHL "Die Auferstehung" veröffentlichte und dieser Albumtitel lĂ€utet dann die neue OHL Ära ein. Mit neuen Musikern knĂŒpfte Deutscher W wieder nahtlos an die frĂŒheren Erfolge an. Und endlich waren OHL auch wieder live zu sehen und gaben grossartige Konzerte vor einem enthusiastischen Publikum. Auf der BĂŒhne brennt OHL auch heute noch ein lautes und hartes Feuerwerk ab und das einzige was sie hinterlassen... Verbrannte Erde! OHL bekĂ€mpft jede Form von politischem Extremismus und religiösem Fantatismus. Rechte, linke und religiöse Systeme, die sich zur Staatsform erheben, haben nur die UnterdrĂŒckung und Manipulation des Volkes zum Ziel. OHL stellt sich ebenfalls gegen jene blinde und taube Masse von Ignoranten, die die RealitĂ€t nicht sehen kann oder will.

#
Thumbnail
bandupdate harte worte

Harte Worte wurde 2008 von Thiemo S. und Marco S. in Essen gegrĂŒndet. Die Band entwickelte sich rasch und etablierte sich als feste Ruhrpott-GrĂ¶ĂŸe in der Punk und Oi-Szene. 2012 kam das erste Album "Hassgesang" mit Songs wie "Ruhrpott Asozial" und "Heut sind wir die GrĂ¶ĂŸten" im Handel. 2014 folgte der 2te Streich mit "Extrem unangenehm" in Eigenproduktion. Zusammen mit dem Schlagzeuger "Fetzo" und Mario D. am Bass produzierte die Band das Album "Retro in Via" . Dieses wurde 2016 ĂŒber das Independent Label "Sunny Bastards" veröffentlicht. Der Song "Punkrock Allianz" (feat. Emscherkurve77/BrigadeS) wurde fĂŒr den "DonÂŽt Panic Club" zur Ladenhymne erklĂ€rt und wurde mit dem Song "Das hat mit Freiheit nichts zu tun" als offizielles Video veröffentlicht. Im Januar 2018 kam das 4te Album "So wie ihr uns kennt!?" wieder ĂŒber "Sunny Bastards" raus.

#
Thumbnail
bandupdate normahl

An ihren Songtext halten sich die Jungs von Normahl - einer der dienstĂ€ltesten Punkbands im Land - nun schon seit ĂŒber 40 Jahren: laut, schnell, angriffslustig, energiegeladen bringen sie ihre Songs auf die BĂŒhne. Fast wie im letzten Jahrtausend Fast – den Sound haben sie perfektioniert, mit Normahl steht heute eine echte Rockband auf der BĂŒhne, die jeden Song sauber auf den Punkt bringt. SĂ€nger Lars Besa schöpft dabei aus ihrem Riesenrepertoire (Harte NĂ€chte, Geh wie ein Tiger, Darum bleib ich Punk, Blumen im MĂŒll, Fraggles – um nur einige der legendĂ€ren Nummern zu nennen. Kurzum: die Mannen von Normahl gehen auch heute noch auf Tournee, weil sie Spaßdaran haben, weil sie Songs spielen, die an Relevanz nichts verloren haben, weil Punk ist, seinen eignen Weg zu gehen.

#
Thumbnail
update zerfall

Zerfall grĂŒndeten sich 1983 in Ostberlin! Sie waren damals auf Platz 1 der Stasihitliste. Old punx never die!

#
Thumbnail
bandupdate F.R.I.D.A.

Mit ihrem unverwechselbarem Mix aus Punkrock, melodiösem Hardcore und nach vorne treibendem Rock ’n‘ Roll kreiert die Band F.R.I.D.A. kraftvolle sowie sozialkritische Songs. Die immense Spielfreude der Band wird gerade bei den Ă€ußerst energiegeladenen Liveauftritten der fĂŒnf Berliner Jungs sichtbar, und hĂ€lt so gut wie niemanden auf den PlĂ€tzen. Auch wenn die Band F.R.I.D.A. an sich noch recht jung daherkommt, sind ihre Mitglieder jedoch schon lĂ€ngst keine unbeschriebenen BlĂ€tter mehr. Diese Erfahrung machen sich F.R.I.D.A. natĂŒrlich zunutze.

#
Thumbnail
update Harry On The Bottle

– the new old name at the Russian honest punk rock scene. Harry On The Bottle was formed in Moscow in 2013. It succeeded an old Oi! band Oi!Buzz, who first rehearsed in 2005. Their music can be described as Oi/Streetcore. Melody and energy are the main features of their music, and with every new song the lads hone their skills (as if skills really mean anything in punk rock).

#
Thumbnail
Bandupdate soko durst

Drunkrock seit 1994 und aktuell mit dem neuen Album “Liebe,Bier,Revolte” unterwegs!

#
Thumbnail
Bandupdate !mess!

Rotziger, angepisster und zu gleich hoch melodischer Streetpunk Rock`n`Roll aus der Steiermark in bester West Coast California Manier. Die Jungs lassen hier absolut nichts anbrennen und legen einen gekonnten Spagat zwischen eingÀngigen Melodien und aggressiven Hymnen hin.

#
Thumbnail
Bandupdate durstige nachbarn

NatĂŒrlich wieder mit am Start sind unsere Forster von den Durstige Nachbarn. GegrĂŒndet 2003 spielen die Forster einen Sound der zuletzt in dieser PrĂ€zision von der Oi! Vorzeigeband LoikĂ€mie zum besten gegeben wurde,ungezĂŒgelte Wut mit klarem Statement gegen die rechte Brut schlĂ€gt aus den Boxen-saubere Gitarrenarbeit und ein krĂ€ftiges Organ mit dennoch viel Melodie sind wegweisend. Ihr aktuelles Album „Ich oder Du“ schlug ins Trommelfell wie eine Bombe, der Sound einen Tacken hĂ€rter, die Texte ein wenig griffiger, sonst hat sich nichts geĂ€ndert und „Ich oder Du“ ist sicher eines der Oi! Alben in 2014 das man kennen muss! Texte von der Strasse mit Inhalt und ohne platte Phrasendrescherei, mal ein wenig ernster aber auch mal orderntlich prollig! So muss das klingen!

#
Thumbnail
Bandupdate piratenpapst

Nachdem wir 2019 schon erfolgreich gentert wurden sind Pirapenpast auch 2020 wieder mit am Start. Die Bandgeschichte von Piratenpapst begann Anno 2007 im Brandenburgischen Tortuga - Eberswalde. Nach anfÀnglichen KÀmpfen auf dem Schiff kristallisierte sich nach etwa 3 Jahren die jetzige Mannschaft heraus und die neue Piratenbasis in Strausberg wurde geentert. 5 MÀnner, ne Pulle Rum und eine musikalische Bombe im GepÀck, mit der sich wirklich alles kapern lÀsst, so könnte man Piratenpapst am besten beschreiben. Hier wird zu einem Streetpunkgewitter eingeladen vor dem selbst die 7 Weltmeere erzittern. Gerade Live bietet dieses dreckige Halunkenpack ein wahres Feuerwerk. Wer diese Band noch nicht kennt, sollte sich warm anziehen und sein Hab und Gut in Sicherheit bringen.

#
Thumbnail
Bandupdate exkrement beton

Vor vielen vielen Monden, man befand sich grad im tiefsten Sommerloch 97 oder 98 und wusste nicht wirklich was nun. Um die mĂŒden Knochen doch etwas in Bewegung zu halten grĂŒndete man dann kurzerhand die "Rollstuhl RĂ€uber" die man als den Urschleim bezeichnen könnte, aus dem spĂ€ter dann "Exkrement Beton" kroch. Man war jung, motiviert und völlig ahnungslos was Musik-Selbermachen betrifft, mal abgesehen von Löffler. Vielleicht. 2-3 Jahre verbrachte man so im stinkigen Proberaum und begrub so langsam die Hoffnung (man war inzwischen von 5 auf 3 Mitglieder geschrumpft). Dann trafen wir auf diesen aufstrebenden Stern am Schlagzeugerhimmel, genannt Denis. Mit ihm schöpften wir neuen Mut es noch einmal zu versuchen und so grĂŒndeten wir kurzerhand und betrunken (im Hintergrund dudelte aus den Boxen JBO) Exkrement-Beton. Das hieß Löffler (Gitarre), Olli (Gesang), Hopp-Sing (Bass) und Denis (Drums). Nach etlichen Proben und Saufgelagen waren 2003 genug Lieder fĂŒr die erste Demo zusammen. So trĂ€llerten wir unsere Liedchen von hier bis dort und nahmen noch die "Jetzt wird's schmutzig EP auf. 2007 trat dann noch Fu, als 2.Gitarrist, unserem elitĂ€ren Club bei. 2010 folgten dann die Aufnahmen zu der "Schön, Stur, Arrogant" CD.

#
Thumbnail
Bandupdate Strahlenschutz

2019 Leider aus gesundheitlicher GrĂŒnden ausgefallen daher 2ter Anlauf zm PunkOiRama. Nach dem im November 2015 eigentlich die letzte Gitarrensaite angespielt wurde heist es nun erfreulicherweise STRAHLENSCHUTZ sind zurĂŒck! Die Senftenberger spielen Oi! Punk und das mit ganzem Herzen! Wir uns die Truppe endlich wieder AUF und nicht nur vor der BĂŒhne zusehen. WIR SIND ZURÜCK - STÄRKER ALS JE ZUVOR !

#
Thumbnail
Bandupdate scandal

Eine Streetpunk Band die sich 1998 in RumĂ€nien gerĂŒndet hat. Traumhafter englischsprachigen streetpunk/rock'n'roll & Oi! Sound wird euch mit dieser Band geboten!

#
Thumbnail
Bandupdate freidenker

Am Anfang war der Gedanke. Wann dies geschah, ist umstritten, jedoch grĂŒndeten einst fĂŒnf tapfere Recken aus Eberswalde eine Punkrock-Combo, um die Stadt, das Umland und so einige Wildschweine mit ihren geistigen ErgĂŒssen zu beglĂŒcken Was sollen wir dazu also noch sagen.

#
Thumbnail
Bandupdate hardmood

Hard Mood auch ein Projekt welches sich Professionelle Dilettanzmusik auf Fahnengeschrieben haben. Laut eigener Aussage beeinflusst von Slayer und Boney M. Ihr dĂŒrft also gespannt sein.

#
Thumbnail
Bandupdate biersturm

Biersturm aus Dresden Feinster Oi!-Punk mit sĂŒffigen Texten. Bier ist Programm ! Stay Oi! & drink Beer

#
Thumbnail
Bandupdate die koi's

Die Edelkarpfen zĂ€hlen auch zu einer der Kapellen die jedes Jahr spielen sollen, dĂŒrfen und mĂŒssen. den bei soviel Wahnsinnigen Ideen und Spaß auf der BĂŒhne ist das fĂŒr uns ein Absolutes must have! Die KoiÂŽs Aufgetaucht in den Karpfenteichen der Niederlausitz spielen Punkrock mit starken Oi Einfluss dazu kommt der gute altbekannte Kellerproberaumsound, mit viel Spaß und Freude an der Musik.

#
Thumbnail
Bandupdate Konterkult

KonterKult ist die neue Band von Lokke (Gesang & Bass), Ratte (Gitarre), und Nockii (Schlagzeug) nach der Auflösung der alten Band.

#
Thumbnail
Aktuelle Infos

2020 ist nicht mehr lange hin. In den nÀchsten Tagen gibt hier akruelle Infos.

#